10 Tipps gegen Jetlag | Lifelicious

10 Tipps gegen Jetlag

Lifelicious - 10 Tipps gegen Jetlag Bild: Karin Jung / pixelio.de

Die Urlaubszeit ist ja auch immer Zeit der Langstreckenflüge und des Jetlags. Da kommt es durch die unterschiedlichen Zeitzonen dazu, dass sich der Körper nicht schnell genug an die Zeitumstellung gewöhnt hat. Pro Zeitzone benötigt der Körper einen Tag um sich anzupassen sagen Experten. Durch die Zeitumstellung kann sich der Schlaf- und Essensrhythmus sowie die Stuhlzeiten verschieben. Jeder Mensch reagiert natürlich unterschiedlich auf den Jetlag. Manch einer hat weniger Probleme andere können bis zu einer Woche Probleme haben. Man unterscheidet grundsätzlich zwei Arten von Jetlag. Der Jetlag bei einem Flug Richtung Westen und der Jetlag bei einem Flug Richtung Osten.

 

Der Flug Richtung Westen ist für den Körper einfacher zu bewerkstelligen, da der Westen im Vergleich zur deutschen Zeit zurückliegt. Für den Mensch fühlt es sich eher an als würde man später ins Bett gehen oder die Nacht durchmachen. Der Tag ist also einfach länger. Diese Art von Jetlag werdet Ihr häufig auf Flügen Richtung USA haben.

 

Der Flug Richtung Osten ist für den Körper schon etwas komplizierter, da uns der Osten zeitlich voraus ist. Ist es Beispielsweise bei uns 22 Uhr Abends dann ist es in Thailand schon 4 Uhr morgens. Die Tage werden also beim Reisen kürzer.

 

Was man nun gegen Jetlag tun kann möchten wir Euch anhand der folgenden 10 Tipps gegen Jetlag erläutern:

 

1. Uhr bereits im Flugzeug umstellen

Ihr habt es Euch gerade im Flugzeug bequem gemacht und rollt gerade Richtung Startbahn? Super dann ist jetzt schon der beste Zeitpunkt um die Uhr auf die aktuelle Ortszeit am Zielort umzustellen. Der Körper hat somit mehr Zeit sich an die neue Uhrzeit einzustellen

 

2. Tagesrhytmus nach der Landung an neue Uhrzeit anpassen

Am Zielort direkt ins Bett? Keine gute Idee! Versucht wach zu bleiben und geht entsprechend der neuen Uhrzeit ins Bett. Sucht stattdessen das Tageslicht auf.


3. Schlaf dem Ziel im Flieger anpassen

Passt Euer Schlafverhalten im Flugzeug dem Zielort an. Im Notfall helfen hierbei Ohrenstöpsel und eine Schlafbrille

 

4. Anstrengungen am Anfang vermeiden

Nach einem Langstreckenflug in eine neue Zeitzone solltet Ihr anfangs große Anstrengungen vermeiden. Legt Euch nicht sofort den Mega-Sightseeing-Trip auf die ersten Tage des Trips. Lasst es eher etwas ruhiger angehen.

 

5. Im Freien aufhalten

Haltet Euch am Anfang tagsüber viel im Freien auf und  nutzt so das Sonnenlicht für Euch

 

6. Wasser trinken

Egal ob Ihr Richtung Osten oder Westen fliegt trinkt am besten Wasser anstelle von Kaffee. Koffein hält den Körper künstlich wach und entzieht ihm zudem noch Flüssigkeit. Aus diesem Grund ist es besser im Flieger auf ausreichend Wasser zurückzugreifen.

 

Flug in Richtung Westen

7. Länger wachbleiben

Solltet Ihr in Richtung Westen (z.B. USA) fliegen macht es Sinn einige Tage vorher später ins Bett zu gehen und somit den Wach-, Schlafrhythmus schon ein wenig dem Zielort anzupassen

 

8 . Anstrengungen eher am Vormittag

Legt anstrengende Aktivitäten am Anfang eher auf den Vormittag. Ihr werdet hier dank Eures Rhythmus schon aktiver und munterer sein.

 

Flug in Richtung Osten

9. Früher aufstehen

Ihr Fliegt Richtung Osten (z.B. nach Thailand oder aus der USA zurück)? Versucht die Tage vor dem Abflug schon früher ins Bett zu gehen und damit auch früher aufzustehen.

 

10. Anstrengende Aktivitäten eher am Nachmittag

Eure beste Uhrzeit für anstrengende Aktivitäten ist dieses Mal eher am Nachmittag.

 

Was sind Eure besten Tipps gegen Jetlag?

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die 20 besten Zitate rund ums Reisen | Lifelicious

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*